burger grillen

Das kulinarische Forum für Rezepte aller Art und Diskussionen über Biersorten, Essen etc. / The culinary forum for recipes and discussions about beer, meals etc.

Beitragvon myself » Do 29.Apr 2010, 20:55

ich würd so oder so frischen selbstgemachten burger auf nem grill machen... die fallen gerne auseinander...
[böses meitschi]

Wedding Party - Bury the Dead

"Leben heisst Veränderung" sagte der Stein zur Blume und flog davon.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mo 07.Aug 2006, 18:53
Wohnort: bi mir dahei

Beitragvon HeavyFather » Sa 01.Mai 2010, 14:28

Am besten nimmst Du zum Hackflkeisch noch etwas Brät dazu, dann hält er bestimmt Dein Burger! :wink:
Auf das Mehl würde ich verzichten.
Stand up,
and fight the good fight,
for the Lord Jesus Christ !!!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9414
Registriert: Di 03.Aug 2004, 23:02
Wohnort: Down Town in Switzerland

Beitragvon Mystic Arwen » Sa 01.Mai 2010, 21:14

bret wollte ich auch grad sagen und wichtig ist auch das sie nicht zu dünn sind.anstatt von brotkrümel kannst du auch haferflocken nehmen. ne grillplate auf den grill legen hilft auch noch.
Bier macht stark und weise der Wein..Drum trinke beides, um beides zu sein!

http://tears-of-arwen.blogspot.com
http://hungry-we-cry.blogspot.com
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1373
Registriert: Fr 16.Feb 2007, 17:37
Wohnort: Thurgau

Beitragvon HeavyFather » Sa 01.Mai 2010, 23:20

Aber doch keine Haferflocken, das passt nicht rein!
Die kannst Du für ein Birchermüesli brauchen! :P
Stand up,
and fight the good fight,
for the Lord Jesus Christ !!!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9414
Registriert: Di 03.Aug 2004, 23:02
Wohnort: Down Town in Switzerland

Beitragvon Mystic Arwen » So 02.Mai 2010, 9:45

hehe normalerweise schon...aber manchmal ists auch fein im burger(kanadisches rezept)
Bier macht stark und weise der Wein..Drum trinke beides, um beides zu sein!

http://tears-of-arwen.blogspot.com
http://hungry-we-cry.blogspot.com
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1373
Registriert: Fr 16.Feb 2007, 17:37
Wohnort: Thurgau

Beitragvon HeavyFather » So 02.Mai 2010, 11:39

Leise, muss ja nicht jeder wissen, dass die Kanadier es so machen. :wink:
Wir sind hier ja in Europa.
Stand up,
and fight the good fight,
for the Lord Jesus Christ !!!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9414
Registriert: Di 03.Aug 2004, 23:02
Wohnort: Down Town in Switzerland

Beitragvon black n roll » Di 04.Mai 2010, 15:49

super tip heavyfather, merci. sobald das wetter wieder anständig tut werd ich das gleich mal testen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3840
Registriert: Di 12.Aug 2008, 17:48

Beitragvon HeavyFather » Di 04.Mai 2010, 19:02

Danke, und viel glück! :wink:
Stand up,
and fight the good fight,
for the Lord Jesus Christ !!!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9414
Registriert: Di 03.Aug 2004, 23:02
Wohnort: Down Town in Switzerland

Beitragvon Shadrach » So 11.Jul 2010, 20:46

Ich nehm grundsätzlich immer nur Hackfleisch, Salz, Pfeffer und wenn gerade zur Hand GEKÖRNTEN Senf.
Bei mir hält das immer gut zusammen, vor allem ohne Zwiebelstücken drin.
Die geb ich lieber nachträglich frisch oben drauf.

Aber eigentlich ist sowieso ein leckerer Tatar das Maß aller Dinge. Fleisch zu erhitzen halte ich grundsätzlich eher für Energieverschwendung !
Norway, it's beautiful. It's like New Zealand only just grimmer. Fenriz
Das ist meine Vorstellung der Hölle: Man bekotzt sich in einer Endlosschleife. Lemmy
Mortification sind die Carsten Maschmeyer des Christenmetals. Antestor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 02.Feb 2008, 19:01
Wohnort: Neuschwabenland, Antarktis

Vorherige

Zurück zu Speis & Trank / Food & Drinks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron